Erstellt am 29. September 2015, 08:10

von Raimund Bauer

Vojta Klasse für sich. Christian Steinhammer musste sich nur Topläufer Andreas Vojta beim Stadtlauf in Amstetten geschlagen geben.

Spitzenduo im Gleichschritt. Drei der sieben Runden liefen Andreas Vojta (145) und Christian Steinhammer (200) gleichauf. Danach musste der Vorjahressieger des Amstettner Stadtlaufes Olympia-Starter Vojta ziehen lassen.  |  NOEN, Vogl

Der Stadtlauf in Amstetten zählte zur NÖ-Landesmeisterschaft und gleichzeitig zur Staatsmeisterschaft auf der Straße. Mit dabei auch Olympia-Teilnehmer Andreas Vojta beim Hauptlauf über zehn Kilometer. Gemeinsam mit Vorjahressieger Christian Steinhammer hatte sich Vojta vom Start weg an die Spitze gesetzt. Ab der Hälfte des Rennens lief er dann alleine dem Sieg und seinem ersten Meistertitel über diese Distanz entgegen. Christian Steinhammer konnte Vojtas Tempo bei seinem ersten Wettkampf nach der Saisonpause ab der vierten Runde nicht mehr halten.

„Wenn die Staatsmeisterschaft nicht in Amstetten gewesen wäre, also mehr oder weniger ein Heimlauf, wäre ich vielleicht gar nicht gelaufen. Aber man muss sich einmal hinstellen, auch wenn man nicht in Topform ist. Für meinen derzeitigen Trainingszustand bin ich aber zu schnell angelaufen“, betonte der Athlet des USKO Melk. Mit seiner Leistung und auch seiner Platzierung war er unter diesen Umständen durchaus zufrieden. „Es gibt was Schlechteres, als bei Staatsmeisterschaften gegen Andi Vojta zu verlieren“, gab er zu.

Doch auch weitere Athleten aus dem Bezirk feierten Erfolge in Amstetten. Der erst 17-jährige Stefan Mayerhofer schaffte in der U18 (fünf Kilometer) mit seiner persönlichen Bestzeit von 16:29 Minuten Bronze bei der Staatsmeisterschaft und sicherte sich damit den Landesmeistertitel. Helene Waxenecker wurde mit 20:16 Minuten Vize-Landesmeistertin.

Über die zehn Kilometer sicherte sich Ernst Eigelsreiter in der Klasse M55 den Landesmeistertitel. Ebenfalls vom ASK Ortner Loosdorf kam Gerhard Steinböck in der U23 auf den dritten Rang bei den österreichischen Meisterschaften.
Beim Panoramalauf in Puchenstuben gewann Leopoldine Mitschitz in der Altersklasse W50. Die 10,7 Kilometer nahmen auch Thomas und Sabine Gastecker in Angriff. Thomas wurde Sechster und Sabine Zweite bei den Damen.