Erstellt am 30. August 2016, 05:00

von Raimund Bauer

Einen Trainer zu finden, fällt schwer. Während Mank mit Robert Kirkovic bereits einen neuen Trainer hat, befinden sich Melk und Ybbs noch auf Suche.

Hochgezogen. Constanze Widrich spielt ab der kommenden Saison in der 2. Bundesliga für die Hotvolleys aus Ybbs.  |  Binder

2. Bundesliga Nord. - UVF Melk. Kein Stein auf dem anderen blieb beim Absteiger aus der 1. Bundesliga. Trainer Jaroslav Bician nahm seinen Hut. Die Melker setzen in der 2. Bundesliga auf das Team, das den Aufstieg in die 1. Landesliga vollbracht hat. „Wir wollen wieder vermehrt auf unseren eigenen Nachwuchs setzen“, erklärte der Sportliche Leiter Werner Simoner. Ob das Melker Team überhaupt in der 2. Bundesliga antritt, ist ebenfalls noch nicht fixiert.

„Die Mannschaft müsste in der 2. Bundesliga und 1. Landesliga spielen. Bisher haben sich die Damen für eine Doppelbelastung ausgesprochen. Eine Abmeldung ist aber bis kurz vor Meisterschaft gegen eine erträgliche Gebühr möglich“, erklärte Simoner. Ein Entscheidungsgrund ist auch ein neuer Trainer. Simoner möchte einen neuen Coach so schnell wie möglich präsentieren. Fix ist hingegen der Zugang von Lucie Strasser, die zuletzt in Linz spielte und davor für Nibelungengau aktiv war. „Sie ist eine Melkerin und ist heuer im Maturajahr im Stiftsgymnasium. Da war ein Wechsel nur logisch“, erklärte Simoner.

- UVC Mank. Einen Schritt weiter sind die Mankerinnen. Mit Robert Kirkovic kommt ein erfahrener Trainer aus Böheimkirchen. Der bisherige Coach Robert Hofmarcher trat aus familiären Gründen einen Schritt kürzer. Auch Nici Hofmarcher ging von den Mankerinnen.
Dafür kamen Julia Schwarz und Evelyn Bernhard (ebenfalls Böheimkirchen) nach Mank. „Wir wollen wieder den Klassenerhalt schaffen“, erklärte Obmann-Stellvertreterin Lisa Zimola.

Dabei müssen die Mankerinnen einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten. Obfrau Anita Hackl verstarb im Sommer nach einer Krebserkrankung. „Der Tod von Anita traf uns wie ein Schlag. Wir werden es aber als Team gemeinsam aufarbeiten“, fügte Zimola hinzu. In dieser Woche geht es für vier Tage auf Trainingslager aufs Hochkar.

- Hotvolleys Ybbs. Bei den Ybbserinnen steht ebenfalls ein Trainerwechsel an. Obmann August Riess befindet sich akribisch auf Trainersuche. „Ich hoffe, dass wir diese Woche bereits einen Trainer präsentieren können“, erklärte August Riess. Srdan Vacaric wird die 2. Bundesliga-Mannschaft nicht mehr betreuen. In der Zwischenzeit übernimmt Thomas Tauchner das Training der Ybbserinnen. „Er ist Sportlicher Leiter und hat sich bereit erklärt, in solchen Situationen auszuhelfen“, sagte Riess.

Von der 2. Landesliga wird Constanze Widrich in die Bundesliga-Mannschaft hinaufgezogen. Ansonst blieb der Kader bei den Donaustädterinnen unverändert.