Erstellt am 17. August 2016, 05:00

von Lisa - Maria Reithner

Mit Vollgas über die Donau. Der FZSV Sparkasse Ybbs holte in Krems gleich mehrere Europameistertitel und schloss Saisonhöhepunkt positiv ab.

Eine gelungene Veranstaltung und eine erfolgreiche Europameisterschaft für den FZSV Sparkasse Ybbs.  |  privat

Der Höhepunkt der Saison war für den FZSV Sparkasse Ybbs definitiv die EM in Krems. Mit insgesamt sechs Nationen und 60 Startern war dies eine gelungene Veranstaltung. Bei tollen Wetter- und schwierigen Wasserbedingungen, die den Wasserskifahrern und der Bootscrew alles abverlangten, lief es für die Starter des DBConcepts Wasserskiracing Teams des FZSV Sparkasse Ybbs sehr gut. In der Klasse Junior‘s ging Bootsfahrer Wolfram Kittl mit der Engländerin Hannah Bird an den Start.

In einer sehr welligen Wendeboje kam es zum Sturz, trotzdem konnten sie sich den Europameistertitel sichern. Auch in der Klasse F1 Damen war der FZSV Sparkasse Ybbs erfolgreich. Die beiden Ortlieb Schwestern galten als große Favoriten. Jedoch lief es in den ersten Runden für Sabine und Kathrin Ortlieb nicht nach Wunsch. Nach 20 von 35 Minuten lagen die Beiden nur an dritter und vierter Stelle hinter ihrer großen Konkurrentin Katharina Haselsteiner und der Australierin Chelsi Blight. Kurz vor dem Rennende wendete sich das Blatt und Sabine Ortlieb sicherte sich vor ihrer Schwester den Titel.

Christian Ortlieb der in der Klasse F2 startete, musste aufgrund einer Magenverstimmung, das dritte Rennen aussetzten und wurde somit Fünftplatzierter. Auch Bianca Bastin die ebenfalls für den FZSV Sparkasse Ybbs startete, feierte einen Erfolg. Sie wurde in der F3 Damen überraschend Dritte. „Wir sind mit den Ergebnis sehr zufrieden“, fasste Obmann Wolfram Kittl das Saisonhighlight zusammen.