Erstellt am 04. April 2017, 04:00

von Raimund Bauer

Loidhold tritt Reihe zurück. Wakesharks Marbach-Obmann Roland „Luie“ Loidhold übergibt nach 15 Jahren das Zepter an die nächste Generation weiter. Jakob Grafeneder übernimmt die Spitze.

In Aktion. Roland „Luie“ Loidhold wird bei den Wakesharks Vizeobmann und überlässt seinen Platz Jakob Grafeneder (kleines Foto). Dem Wakeboarden bleibt der 41-Jährige weiterhin treu.  |  Raimund Bauer

Vor 15 Jahren war eine Idee geboren. In Marbach fand sich eine Gruppe von Wakeboardern, die den Verein Wakesharks gründeten. An der Spitze: Roland „Luie“ Loidhold.

„Der Sport hat uns einfach begeistert. Dann haben wir gleich Nägel mit Köpfen gemacht und einen Verein gegründet“, erzählt Loidhold, der gemeinsam mit Richard Bayerl und Helmut Nagl den Verein gründete. Die Entwicklung der kleinen, aber feinen Gruppen lässt sich sehen. Das alljährliche River Rumble an der Donau hat sich im Wakeboard-Kalender bereits etabliert. Loidhold zufrieden: „Wir haben mit dem Verein in Marbach eine Institution geschaffen und so vieles erreicht, dass ich mein „Baby“ beruhigt in die nächste Generation weiterreichen darf“.

„Zu einer jungen Sportart gehört auch ein jüngeres Gesicht.“Roland Loidhold,

Zuletzt entstand nach 1.600 Arbeitsstunden ein eigenes Klubhaus an der Donaulände in Marbach. Doch nach 15 Jahren übergibt Loidhold die Agenden an Jakob Grafeneder. „Mit 41 Jahren fährt man nur mehr die Jause hinterher“, scherzt Loidhold. Und fügt hinzu: „Zu einer jungen Sportart gehört auch ein jüngeres Gesicht.“

Doch ganz loslassen wird ihn der Verein nicht. Der Marbacher fungiert weiterhin als Vize-Obmann und wird Grafeneder mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch die Moderation beim River Rumble wird Loidhold wie gewohnt mit viel Wortwitz begleiten. Sportlich prägte sich beim scheidenden Obmann eine Begebenheit ein. „Einmal gelang es mir, bei einem Masters-Bewerb einen Weltmeister hinter mir zu lassen. Zwar war ich selbst am zweiten Rang, aber das war mein persönliches Highlight“, freut sich Loidhold über seine damals sportlich erbrachte Höchstleistung.

Offiziell findet die Übergabe am 7. April bei der Generalversammlung statt. Danach wird der 27-jährige Jakob Grafeneder endgültig dem Verein vorstehen. „Ich werde die Wakesharks genauso weiterführen wie mein Vorgänger. Außerdem ist Luie noch im Verein“, gestand der Neo-Obmann. Die nächste Herausforderung: Das „Seebeben“ von 7. bis 9. Juli in Pöchlarn, das gemeinsam mit dem Jetskiclub Rennsprit über die Bühne gehen wird.