Erstellt am 25. November 2015, 05:13

von Dominik Siml

FCM holt Stürmer: Paradeisz kommt. Der 29-jährige Armin Paradeisz wechselt von Landesligist Zwettl zur Lackner-Truppe. Er soll für Tore sorgen.

Neu in Mistelbach. Armin Paradeisz vom SC Zwettl.  |  NOEN, Michael Salzer

Mistelbach ist auf der Suche nach einem Stürmer fündig geworden: Armin Paradeisz wechselt aus Zwettl zur Lackner-Elf. Der Rechtsfuß kickte zuvor auch schon für Ritzing, Bad Vöslau und Obergrafendorf. Paradeisz, mit 29 Jahren im besten Fußballeralter, kam in dieser Saison auf 14 Einsätze für die Waldviertler, zumeist aber nur als Einwechselspieler. „Man kennt ihn, er war lange im Burgenland tätig. Wir wollten einen österreichischen Stürmer verpflichten, das ist uns gelungen“, freut sich sein neuer Coach. Der Mittelstürmer ist ein guter Bekannter von Luka Radulovic, er wird ihm helfen, sich so rasch wie möglich einzugewöhnen. Lackner führte weiter aus: „Das ist schon sehr wertvoll, wenn man einen Spieler aus der 1. Landesliga kostenlos bekommt. Seine finanziellen Forderungen waren auch in Ordnung.“

Der Offensivmann selbst freut sich über den gelungenen Transfer: „Ich war in Zwettl mit meinen Einsatzzeiten unzufrieden und wollte mich verändern. Mistelbach hat in den nächsten Jahren Einiges vor, da will ich mithelfen.“ Wie sich das in Zukunft auf das Mistelbacher System auswirken könnte, wird sich laut Lackner weisen: „Es gibt mehrere Optionen, das wird man sich alles in der Vorbereitung anschauen.“ Tomas Vrto, bis dato Solospitze, könnte hängend spielen und Paradeisz vor ihm. Oder der Trainer stellt auf ein 4-4-2 um.