Erstellt am 09. März 2016, 05:04

von Peter Sonnenberg

Anreise mit dem Rad, Sieg in den Schuhen. Sebastian Czerny sorgte für Aufsehen beim Lauffest in und um die Bolfras-Kaserne in der Bezirkshauptstadt.

Siegerin. Jennifer Kraus (links, hiermit Top-Läufer Markus Holzmann) gewann bei den Damen.  |  NOEN, zVg

Bereits zum siebenten Mal fand am Sonntag in und um die Bolfras-Kaserne der 7. Mistelbacher Halbmarathon statt. Über die 21,1 Kilometer lange Königs disziplin sorgte Sebastian Czerny für Aufsehen: Nicht nur, dass er mit 1:17 Stunden eine tolle Siegerzeit erlief, er verblüffte die Konkurrenz schon vor dem Start, reiste er doch mit dem Fahrrad (!) aus Wien an, um teilzunehmen. Czerny selber nahm es locker:

„Die Reise ins Weinviertel hat sich gelohnt, ein super Wettbewerb mit Top-Organisation.“ Auch in den anderen Bewerben – insgesamt schlüpften über 200 Läufer in die Laufschuhe – gab es tolle Leistungen: So gewann Lokalmatador Manfred Schuster (LAC Harlekin) den Fünf-Kilometer-Bewerb, während tschechische Gäste aus Znaim die zehn Kilometer dominierten. Bei den Damen gab es sowohl im Halbmarathon (Jennifer Kraus) als auch über zehn Kilometer (Renate Pelzer) Heimsiege der „Harlekine“.

Aber auch die Kinder kamen nicht zu kurz: Hauptmann Bartosz Schober und Sigi Seltenhammer war es zu verdanken, dass der Start für die Kinderevents bereits um 9 Uhr stand. Erstmals stellten die beiden (unter anderem auch LAC-Mitglieder) Kinderbewerbe auf die Beine, „die gut angenommen wurden und auch ein wichtiger Teil und Zeichen für die Gesundheit unserer Jüngsten sein sollen“, freute sich Mitorganisator Markus Reidlinger