Erstellt am 08. September 2015, 08:57

von Peter Sonnenberg

SCW: Kures hat fürs Erste eingeschlagen. Neben einigen anderen war auch Neuzugang Michael Kures erneut stark: Zweites Saisontor und ein Assist. Was Wolkersdorf gegen Vösendorf wieder einmal auszeichnete? Neben der mannschaftlichen Geschlossenheit gab es zahlreiche nennenswerte Einzelleistungen.

 |  NOEN, Aich.

Was Wolkersdorf gegen Vösendorf wieder einmal auszeichnete? Neben der mannschaftlichen Geschlossenheit gab es zahlreiche nennenswerte Einzelleistungen.

Die Glanztat von Christian Schiller beim Stand von 3:1. Wie Edin Kesinovic seine Abwehr organisierte und gemeinsam mit Thomas Hochmeister die linke Seite dicht machte. Die Laufleistung von Thomas Eibl. Die erste Halbzeit von Kiril Ognyanov mit Assist, Tor und je einmal Stange und Latte. Und – erneut – ein Riesenspiel von Neuzugang Michael Kures. Der 26-Jährige erzielte die Führung (sein zweites Saisontor) und war auch beim 2:0 ganz dick involviert.

Ferserl auf der Mittellinie in den Lauf von Thomas Eibl, 50-Meter-Sprint über links, den Ball zurück bekommen und ideal zur Mitte gebracht – ein Bilderbuchangriff. Besonders überrascht war Trainer Stefan Hirczy über diese Szene und die scheinbar mühelose Anpassung seines Schützlings auf die höhere Liga nicht: „Das war der Grund, warum ich ihn aus Gablitz mitgenommen habe. Er hat einfach die Qualität.“

Mistelbachs Lukas ist wieder spielberechtigt

In Mistelbach könnten am Wochenende gleich zwei Stützen wieder zurück im Team sein. Michael Steingassner trainiert wieder mit der Mannschaft. Tomas Lukas bekam nach seiner verbalen Entgleisung nur ein zusätzliches Spiel Sperre, hat diese also schon in Stockerau abgesessen. „Da kommen zwei wertvolle Spieler retour, das ist wichtig“, weiß auch Trainer Peter Lackner.