Erstellt am 09. Oktober 2015, 11:00

von Michael Pfabigan

Europäisches Schulsportfest im G3 Shopping Center. Das G3 Shopping Resort Gerasdorf als Schauplatz des 45. Europäischen Schulsportfests.

 |  NOEN, G3/Sandra Trauner
Drei Tage lang stand das G3 Shopping Resort Gerasdorf ganz im Zeichen des Trendsports Badminton. Am Donnerstag, 8. 10., war G3 Austragungsort eines Badminton-Turniers im Rahmen des 45. Europäischen Schulsportfests. Sieben nationale und internationale Schulen kämpften dabei um den begehrten Titel des internationalen Schulsportmeisters.

Zusammenwachsen Europas fördern

In spannenden Exhibition-Games präsentierten Profis des Badminton-Verbands ihren Sport. Rackets und der in der G3 Mall eigens installierte Court standen interessierten Gästen kostenlos zur Verfügung.

Das Europäische Schulsportfest wird jährlich von Schulen aus Italien, Deutschland, Ungarn und Österreich veranstaltet. Grundidee Ende der Sechzigerjahre war, den damals bestehenden "Eisernen Vorhang" zu überwinden und das Zusammenwachsen Europas zu fördern.

Sieben Schulen aus vier Ländern

Das mittlerweile 45. Europäische Schulsportfest wurde heuer vom De La Salle Gymnasium Strebersdorf veranstaltet. Insgesamt sieben Schulen aus vier Ländern konnten sich in den Disziplinen Leichtathletik, Schwimmen, Fußball (Mädchen), Basketball (Burschen) und Badminton messen.



Mag. Günther Grafeneder, Direktor des De La Salle Gymnasiums Strebersdorf: „Das Schulsportfest ist ein Fixpunkt in unserem Veranstaltungskalender, der dem Sportunterricht viele Impulse liefert. Es dient aber nicht nur dazu, sich sportlich zu messen, sondern ist vor allem unverzichtbar, um neue Freundschaften zu schließen, gemeinsame Interessen zu entdecken und so einen weiteren Schritt zu einem Europa ohne Grenzen zu machen.“