Erstellt am 19. Oktober 2016, 11:02

von Peter Sonnenberg

Strasshof sorgte für würdigen Abschluss. Manfred Schuster und ÖLV-Shooting- Star Lena Millonig holten sich den Sieg bei der letzten Station 2016.

„Stargast“. Top-Läuferin LenaMillonig.  |  Peter Hofbauer

Was für ein Saisonabschluss beim Strasshof-Herbstlauf: perfektes Laufwetter, ein großes Teilnehmerfeld bei Alt und Jung sowie ein echter „Stargast“. Mit Manfred Schuster und Minodora Turkonje gab es zudem zwei absolut verdiente Gesamtsieger des Weinviertler Laufcups 2016.

Aber alles der Reihe nach: Schon die 674 Starter alleine beim NÖ Kinder- und Jugendlauf über trafen die Erwartungen des Veranstaltervereins LC Strasshof bei Weitem. „Wir sind damit in Niederösterreich die größte Laufveranstaltung für Nachwuchs“, berichtete LC-Obmann Helmut Schachinger mit Stolz. Insgesamt waren knapp 1.000 Laufbegeisterte in der Nordbahn-Gemeinde unterwegs, im Haupt- und Hobbylauf auch weit über 300.

Auf der Strecke drückte der neue Gesamtsieger des Weinviertel Laufcups, der gebürtige Neusiedler Manfred Schuster vom LAC Harlekin, dem Rennen seinen Stempel auf. Er gewann standes gemäß vor Vereinskollege Josef Pernold. „Ein unglaubliches Jahr, mit dem Gesamtsieg geht auch ein Traum von mir in Erfüllung“, strahlte Schuster. Schließlich zeigte zum Abschluss auch der topbesetzte Damenbewerb, dass der Weinviertler Laufcup und seine Bewerbe gern be suchte Laufveranstaltungen für Österreichs Laufelite sind.

Lena Millonig, ihres Zeichens eine der größten Nachwuchs hoffnungen des Landes, schaute im Marchfeld vorbei und war eine Klasse für sich. Die zweitplatzierte Dame, Carola Bendl-Tschiedel, selbst niederösterreichweit vorne dabei, hatte auf den zehn Kilometern bereits knapp vier (!) Minuten Rückstand. Die weibliche Gesamtsiegerin 2016, Minodora Turkonje, beendete die Saison auf dem dritten Rang.