Erstellt am 14. Dezember 2015, 15:26

Admira zieht Option auf Toni Vastic. Der FC Admira Wacker Mödling und Toni Vastic gehen auch gemeinsam in die Saison 2016/2017.

Toni Vastic  |  NOEN, Ailura, CC-BY-SA 3.0 AT
Die Admira hat die Option auf Vertragsverlängerung vorzeitig gezogen. Toni Vastic wechselte Anfang 2015 von SV Ried zur Admira. In der laufenden Meisterschaft verzeichnet der Stürmer bis dato fünf Einsätze und sorgte für zwei Tore und einen Assist.

"Ich fühle mich bei der Admira extrem wohl. Der Club ist in dieser kurzen Zeit schon zu einem richtigen Herzensverein für mich geworden. Ein bisschen Geduld muss ich noch beweisen, doch ich kann es kaum erwarten mit den Jungs wieder am Platz zu sein", zeit sich Toni Vastic, der aktuell noch an seiner Kreuzbandverletzung laboriert, zuversichtlich und erfreut.

"Wir planen mit Toni Vastic und hoffen, dass ihm die Optionsziehung einen weiteren Schub bei der Genesung seines Kreuzbandrisses gibt. Toni hat bereits gezeigt, dass er eine wichtige Stütze in unserem Team ist. Wir freuen uns ihn auch künftig in unserer Mannschaft zu haben", meint General Manager Alexander Friedl.

Trainerduo verlängert ebenfalls

Der FC Admira Wacker Mödling wird in Zukunft auch auf die Dienste von Ernst Baumeister und Oliver Lederer zählen können. Das erfolgreiche Trainerduo verlängert ihre Verträge vorzeitig bis Sommer 2018. Oliver Lederer wird, nachdem er ab Februar 2016 in den UEFA Pro Lizenz Kurs einsteigt, ab der Saison 2016/2017 als Cheftrainer fungieren.

Ernst Baumeister wird auch wichtiger Teil des Trainerteams bleiben. Er wird als Co-Trainer seine Erfahrung einbringen und sich gleichzeitig verstärkt für den Scouting-Bereich verantwortlich zeigen. Vertragsgespräche mit Michael Horvath sind am Laufen, Plan ist auch ihn weiterhin als Co-Trainer und Konditionstrainer im Team zu haben.

"Ich freue mich über das uns entgegengebrachte Vertrauen, unsere Mannschaft für mindestens zwei weitere Jahre zu betreuen. Ich sehe es als meine Verantwortung die in dieser Saison gezeigten Leistungen gemeinsam mit meinem Trainerteam zu bestätigen und werde weiterhin alles unternehmen, um unsere jungen Spieler weiterzuentwickeln", meint Oliver Lederer in einer ersten Reaktion.

"Toll, dass wir weiterhin zusammenarbeiten können und im Team bestehen bleiben. Wie bereits im Sommer geplant, wird sich mein Aufgabenbereich ein wenig verschieben. Ich werde künftig nicht nur meine Erfahrung am Trainingsplatz einbringen, sondern auch im Scouting tätig sein. Eine verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgabe, die mir vom Verein übertragen wird", freut sich Ernst Baumeister auf die bevorstehende Tätigkeit.

"Ich freue mich, dass wir mit unserem Trainerteam weitreichendes Know How und jede Menge Herzblut auch künftig an den Verein binden konnten. Mit beiden Vertragsverlängerungen haben wir wichtige Schlüsselpositionen optimal besetzt. Die hervorragende Arbeit der letzten Jahre kann nun kontinuierlich und langfristig fortgesetzt und die Philosophie des Vereines weiter umgesetzt werden", meint General Manager Alexander Friedl.