Erstellt am 01. Juni 2016, 07:55

von Alexander Wastl

Fecht-Union Mödling glänzte. Neun Medaillen holte die Fecht-Union Mödling bei den Staatsmeisterschaften in Salzburg – darunter dreimal Gold.

Hatten gut lachen: Martina Reumüller holte die Kombinationswertung, Johannes Poscharnig verteidigte seinen Titel im Herrenflorett.  |  NOEN, privat

Tolle Ausbeute der Mödlinger Fechter bei den Staatsmeisterschaften in Salzburg, wo die Besten Österreichs ermittelt wurden. Drei Titel konnten die Mödlinger erobern, den Anfang machte Aushängeschild Johannes Poscharnig, der sich souverän die Titelverteidigung im Herrenflorett erfocht. Imposant auch die Darbietung von Martina Reumüller, die nach Rang fünf im Damendegen auch noch Platz drei im Damensäbel holte und damit Gold in der Kombinationswertung abstaubte. Die Allrounderin war damit die Fechterin des Tages. Auch einen Mannschaftstitel konnten die Mödlinger, wie auch schon im Vorjahr, einfahren: Matthias Willau, Gilbert Schwarz, Roman Bereuter und Maximlian Oprzedek waren im Säbel eine Klasse für sich.

Bitter dafür der zweite Platz im Damensäbel: Martina Reumüller, Maria Kränkl, Freya Cenker und Iris Margetich verpassten Gold mit einer 44:45-Niederlage nur hauchdünn.

Insgesamt durften sich die Mödlinger dennoch über dreimal Gold, zweimal Silber und viermal Bronze freuen.