Mödling

Erstellt am 19. Oktober 2016, 05:08

von Alexander Wastl

Max Schubert für WM qualifiziert. Max Schubert von der Fecht Union Mödling qualifizierte sich über den Europa Cup für die Welt- und Europameisterschaften.

Breites Lächeln. Max Schubert von der Fecht Union Mödling nach seinem 43. Platz in Manchester.  |  NOEN, privat

Diese Reise nach Manchester hat sich für Max Schubert von der Fecht Union Mödling ausgezahlt: Über den Europacup der Kadetten qualifizierte sich der Youngster zum ersten mal für die Kadetten-WM/EM.

Mit vier Vorrundensiegen erwischte der junge Fechter einen perfekten Start in den Bewerb und qualifizierte sich als 33. für die Direktausscheidung. Dort traf er auf den Briten Leiden Quelch, denn er ebenfalls mit 15:11 bezwingen konnte. Mit Mathew Abrahams traf Schubert auf den nächsten „Lokalmatador“, diesmal gab es allerdings den „umgekehrten“ Ausgang - 11:15-Niederlage. Rang 43 und die Teil-Qualifikation trösteten darüber aber hinweg.

Ebenfalls in Manchester für die FUM am Start: Tobias Bresslauer. Dieser scheiterte jedoch in der Direktausscheidung am Franzosen Launey-Pariente – Platz 90! Auch die anderen Österreicher konnten aufzeigen: In Summe holten sich vier Fechter eine Teilqualifikation. Nun heißt es fleißig Ranglistenpunkte sammeln und die Qualifikation bestätigen. Eine spannende Saison steht an, schließlich gibt es für die EM vier und für die WM nur drei Startplätze.