Erstellt am 23. März 2016, 05:24

von Johannes Wiesmann

Abenteuer für AFC Rangers beginnt. Für die AFC Rangers wird es ernst. Die Mödlinger wollen sich in der „Austrian Football League“ etablieren, den Abstieg vermeiden.

Head Coach Armin Schneider ist von seiner Truppe überzeugt.  |  NOEN, Astrid Jost

Am Ostermontag beginnt für die AFC Rangers das Abenteuer AFL. Ausgerechnet gegen die Blue Devils, gegen die man die letztjährige „Silverbowl“ – also das Finale der Division I – verloren hat, startet die Truppe von Head Coach Armin Schneider in Österreichs höchste Spielklasse.

„Die Spannung steigt. Jetzt haben wir noch eine harte Trainingswoche vor uns, dann sind wir aber guter Dinge und hoffen auf einen positiven Start“, erklärt Schneider.

Sprung ins kalte Wasser

Das erste Spiel in einer neuen Liga ist wohl immer ein Sprung ins kalte Wasser. Im Falle der Rangers aber nicht wirklich. Denn Hohenems ist gemeinsam mit den Mödlingern aus der Division I aufgestiegen. Schneider: „Wir kennen sie, haben das letztjährige Finale verloren. Da wollen wir uns natürlich revanchieren, wir wissen aber, dass das eine schwere Aufgabe sein wird.“ So wie jedes der anstehenden Spiele in der AFL. Daher steckt man sich aufseiten der Rangers die Ziele auch nicht wirklich hoch. „Das erste Ziel ist es einmal, ein Spiel zu gewinnen“, so Schneider, „dann geht es natürlich darum, den Klassenerhalt zu schaffen.“

Um das zu erreichen, hat der Club gleich 13 Neuzugänge nach Mödling gelotst. Vor allem die drei „Imports“, also die Legionäre, sollen das Team mit starken Leistungen zum einen oder anderen Sieg führen.

Neue Angriffsstrategie

Viel wird davon abhängen, wie Neo-Quarterback Carson Williams die neu ausgearbeitete Angriffsstrategie mit seiner Offensive-Line umsetzt. Coach Schneider ist vom Können des Kanadiers auf jeden Fall überzeugt. „Shawn Olson, mein ehemaliger Coach bei den Vikings, hat mir Carson wärmstens empfohlen. Und bisher hat er mich nicht enttäuscht“, erklärt Schneider.

Die Wahrheit liegt aber bekanntlich auf dem Platz. Und zwar auf dem des Mödlinger Stadions, wo die Rangers all ihre Heimspiele, also auch die Partie am Montag gegen Hohenems austragen. „Kick-Off“ ist um 15 Uhr, der Eintritt kostet 13 Euro (ermäßigte Tickets 7 Euro).