Erstellt am 22. März 2017, 03:07

von Alexander Wastl

Jäger ist bereit zum Durchstarten. Für Thomas Jäger geht es wieder los: Die VLN Langstreckenmeisterschaft startet.

Die Strecke ist sein Zuhause: Thomas Jäger will am Nürburgring wieder für Furore sorgen.  |  NOEN, 1vier.com

„Nach der langen Winterpause freue ich mich schon richtig auf den Saisonstart“, kann es Thomas Jäger kaum noch erwarten.

Kommendes Wochenende startet wieder die VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring in Deutschland. Der 22-Jährige wird dabei erneut für das Team Scheid-Honert Motorsport ins Rennen gehen. „Dass ich dieses Jahr wieder im Team Scheid Motorsport starten kann, macht mich besonders glücklich. Ich fühle mich hier richtig zuhause und wir hatten vergangenes Jahr auch eine tolle Saison“, so der Breitenfurter.

Die ersten Testfahrten wurden bereits absolviert. Jäger wird wieder versuchen im BMW M235i Racing Cup Erfolge einzufahren, der er ein sehr starkes Fahrerfeld erwartet. Neunmal geht es dieses Jahr durch die „Grüne Hölle“ – die Nürburgring Nordschleife. Acht Rennen führen über die Distanz von vier Stunden und das Sechs-Stunden-Rennen bildet am 19. August den Höhepunkt der Saison.

Die VLN zählt zu den beliebtesten Langstreckenserien und lockt zu jedem der neun Rennen mehrere zehntausend Zuseher. Schon im Vorjahr konnte Jäger mit dem Vize-Meistertitel auf sich aufmerksam machen – heuer soll es nach Möglichkeit für den obersten Podestplatz reichen.

Jäger ist zuversichtlich: „Ich denke, dass wir auch diese Saison wieder sehr gut aufgestellt sind. Dennoch müssen wir uns darauf konzentrieren, die Fehler aus 2016 zu beseitigen, dann ergibt sich der Rest von selbst. Ich hoffe, wir haben heuer auch das nötige Glück, welches man im Motorsport immer braucht, um Erfolge zu feiern.“