Erstellt am 24. Februar 2016, 04:59

von Alexander Wastl

Der Beste der Welt. Mathias Czizsek von den Volksbank Galaxy Judo Tigers führt nach seinem ersten Europacup-Sieg die Jugend-Weltrangliste an.

Wenn er anpackt, fliegen die Gegner: Mathias Czizsek (oben) von den Perchtoldsdorfer Judo Tigers führt nach seinem Premierensieg im Europa-Cup die Weltrangliste an.  |  NOEN, EJU

Follonica in der italienischen Toskana: Für Mathias Czizsek ein äußerst guter Boden. Schon im Vorjahr holte der Judoka der Perchtoldsdorf Volksbank Galaxy Judo Tigers dort eine Silbermedaille im Europacup. Ebendort setzte der 16-Jährige nun einen neuen Meilenstein. Der Vize-Europameister konnte seinen ersten U18-Europacup (-66 Kg) gewinnen. Bis zum Finale wurde jeder Gegner vorzeitig besiegt und auch der Niederländer Boes – er verlor mit Wazaari – war gegen Czizsek chancenlos.

Neue Nummer Eins der Jugend-Weltrangliste

Damit ist das Perchtoldsdorfer Judo-Talent die neue Nummer Eins der Jugend-Weltrangliste. „Gegen Boes habe ich im Vorjahr noch verloren. Das erste Turnier in diesem Jahr und dann gleich so ein Start!“ freute sich Czizsek. Mit diesem Erfolg stand Czizsek natürlich im Rampenlicht, doch auch zwei andere Kämpfer der Judo Tigers machten eine gute Figur. Valentino Krnjic erzielte drei Siege und verlor zweimal nur knapp. Damit landete Krnjic (-50 Kg) auf dem guten fünften Platz. Marvin Pum (-60 Kg) holte sich mit zwei Siegen den neunten Rang.