Erstellt am 23. März 2016, 06:24

von Alexander Wastl

ULC-Girls rocken die Staatsmeisterschaften. Drei Mannschaftstitel für den ULC Riverside Mödling bei den Crosslauf-Staatsmeisterschaften. Patrick Traxler holte Silber.

Lächelnde Siegerinnen. Daniela Jantschy, Lena Millonig und Ylvi Traxler (v.l.) holten den Crosslauf-Staatsmeistertitel nach Mödling.  |  NOEN, privat

Abschluss der österreichischen Crosslauf-Saison im steirischen Piber: und der ULC Riverside Mödling wollte bei den Staatsmeisterschaften (ÖM) noch einmal für Furore sorgen.

Aufgrund der starken Leistungen bei den Niederösterreich-Meisterschaften (5x Gold) waren die Erwartungen hoch. Schon im U14-Bewerb über 1.700 Meter gab es Grund zum Jubeln: Pauline Leger, Maxima Krause und Theresa Grossmann sicherten sich überraschend den Mannschaftstitel. Für Grossmann und Leger war es überhaupt die erste Teilnahme an ÖM.

Patrick Traxler knapp an Gold vorbei

Knapp an Gold vorbei schrammte Patrick Traxler über 2.550 Meter (U16). Im Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Oberösterreicher Seyringer zog Traxler mit 8:10,8 Minuten nur knapp den Kürzeren – Silber!

Besonders stark präsentierten sich Lena Millonig und Ylvi Traxler. Millonig holte in der Allgemeinen Klasse Silber, Traxler wurde starke Vierte. Zudem ging der U-20 Mannschaftstitel zusammen mit Ada Werderitsch, sowie der Staatsmeistertitel mit der Mannschaft gemeinsam mit Daniela Jantschy an den ULC Riverside Mödling. In der U20-Wertung waren Millonig (1.) und Traxler (2.) eine Klasse für sich.

Erfreulich war auch das Comeback von Raphael Asamer, der nach eineinhalb Jahren Verletzungspause über 3.400 Meter starten konnte.at