Erstellt am 19. November 2015, 05:38

von Alexander Wastl

Friedenswerk in Verona vollendet. Friedensläufer Michael Dorfstätter lief in Verona seinen 189. Marathon.

Michael Dorfstätter vollendete in Verona sein Werk von 189 Marathons in 189 Ländern.  |  NOEN, privat

Es sollte Michael Dorfstätters bisher emotionalster Marathon werden. Schließlich war es Dorfstätters 189. Marathon und zugleich das Ende seiner „Grundsätze-Marathon-Tour“ durch Europa. Dorfstätter erreichte dadurch sein unglaubliches Ziel, in jedem Land wo das Rote Kreuz vertreten ist, einen Marathon zu laufen.

Nach 3:50 Stunden in Verona und insgesamt 7974,85 gelaufenen Kilometern war Dorfstätter am Ende seiner langen Reise angekommen. „Ich bin emotional meinen wichtigsten Marathon gelaufen, für Henri Dunants geistiges und lebendiges Erbe sowie unsere Rotkreuz-Familie“, war Dorfstätter nach dem Verona-Marathon begeistert.

Auf den letzten 10 Kilometern begleiteten 200 Läufer des „Croce Rossa Italia“ den Maria Enzersdorfer auf dem Weg ins Ziel. Ergreifend war der Marathon für Dorfstätter allerdings schon vor dem Start, als er die französische Flagge zusammen mit der Vizepräsidentin des italienischen Roten Kreuzes sowie Veronas Bürgermeister in Gedenken an die Paris-Opfer hochhielt.