Erstellt am 08. Juni 2016, 07:05

von Alexander Wastl

Krenn in Höchstform. Nur Ungarns Weltrekordhalter im 6-Stundenlauf war beim Ötscher Mountain Marathon schneller als Alex Krenn.

Erlösung. Nach etwas mehr als vier Stunden überquerte Alex Krenn (r.) die Ziellinie. Gemeinsam mit Schießl belegte Krenn den 2. Platz.  |  NOEN, privat

"Momentan rennt es sehr gut", schmunzelte Alex Krenn nach dem zweiten Platz beim Ötscher Mountain Marathon, wo der Athlet ex aequo mit Helmut Schießl in einer Zeit von 4:06:05 Stunden die Ziellinie überquerte.

Für den Mödlinger war es nach dem Staffelsieg beim Ironman 70.3 in St. Pölten die nächste Top-Leistung binnen kurzer Zeit. Lediglich der ungarische Weltrekordhalter im Sechs-Stundenlauf, Muhari Gabor, war mit 4:01:00 für das Österreich-Duo nicht zu schlagen. Dennoch hatte Krenn Grund zu strahlen: „Das ist die schnellste Zeit, die je ein Österreicher auf diesem Kurs erreichen konnte.“ Als Nächstes steht für den Extremsportler der „Socialman“ am Programm.