Erstellt am 29. September 2015, 13:02

von Alexander Wastl

Rückkehr in die AFL. Die Mödlinger Rangers profitieren von einer Aufstockung und spielen kommende Saison wieder in Österreichs höchster Liga.

Volle Kraft voraus. Die Mödlinger spielen wieder in der AFL.  |  NOEN, AFC

Neben den Mödling Rangers werden 2016 auch die Cineplexx Blue Devils und die Silverhawks aus Ljubljana aufsteigen und gemeinsam mit den Vienna Vikings, Danube Dragons, Swarco Raiders, Grazer Giants und Prague Black Panthers eine Achter-Liga bilden.

Um die höchste Spielklasse auch für die aufsteigenden Teams attraktiver zu gestalten, wurden einige Neuerungen ausgearbeitet. So wird es mit dieser Saison eine Wild Card Runde wie ebenso eine Handicap Regelung betreffend der Legionäre geben. Durch die höhere Anzahl an Teams und die Wild Card Regelung werden es 45 Spiele sein. Somit entfallen im Grunddurchgang auf jedes Team fünf Heimspiele.

Platz im Mittelfeld wird in Angriff genommen

Bereits in den Sommermonaten wurden vom Verein gemeinsam mit der Gemeinde kleinere Renovierungsarbeiten am Stadion durchgeführt.

Der Zeitpunkt des Wiederaufstieges könnte zeitlich nicht besser sein, denn 2016 feiern die Rangers ihr 30-jähriges Bestehen. „Als Cheftrainer freue ich mich auf diese Herausforderung, wir wollen uns in den nächsten zwei Jahren im Mittelfeld etablieren.“, plant Headcoach Armin Schneider.

In Hinblick auf die bevorstehende AFL Saison wurde nicht nur das Team spielerisch durch Hanz Brandon Moore verstärkt, sondern auch der Coachingstaff wurde um einen Athletiktrainer erweitert. „Athletik ist für Footballspieler das Wichtigste, deshalb wollten wir einen Spezialisten“, so Schneider.

Mit Daniel Müllner konnte man einen sehr erfahrenen und bekannten Athletikcoach gewinnen, so war er schon beim Beach Volleyball, beim Handball und beim ÖSV im Einsatz.