Erstellt am 05. April 2017, 02:57

von Alexander Wastl

Perchtoldsdorf stellt Staatsmeisterin. Liel Marlies Rothensteiner vom BMTC kürte sich zur österreichischen U12-Hallenmeisterin.

Der Tag nach dem Titelgewinn: Liel Marlies Rothensteiner trainierte schon wieder fleißig. Am Nebenplatz bereiteten sich Jürgen (r.) und Gerald Melzer auf den Davis Cup bevor. Zeit, um der jungen Perchtoldsdorferin zu gratulieren, war aber dennoch.  |  privat

Das intensive Training mit NÖTV-Trainerin Barbara Schwartz (ehemalige Nummer 40 WTA-Ranking) und Philip Gille machte sich bezahlt: Liel Marlies Rothensteiner vom Brühl Mödlinger Tennis Club feierte kürzlich ihren ersten Staatsmeistertitel!

Die Perchtoldsdorferin, aktuelle Nummer eins der U12-Rangliste, setzte sich im Halbfinale mit 6:1 und 6:1 souverän gegen Lea Erenda (TTV) durch. Im Finale kam es zum hochklassigen und spannenden Duell mit Eva Woydt. Doch wiederum behielt Rothensteiner die Oberhand und siegte mit einem 6:7, 6:2 und 6:2. Es war der zweite Podestplatz binnen kürzester Zeit: Schon am Vortag holte das junge Tennis-Ass mit Partnerin Hannah Stromberger (OÖTV) Platz drei im Doppel.

Der Staatshallenmeister-Titel (U12) bereitete natürlich noch mehr Freude. Für die Nationalspielerin zeigt die Leistungskurve damit weiter steil nach oben. Im aktuellen Jahr kann das Perchtoldsdorfer Talent schon auf einen Indoor Landesmeistertitel und einen Vizelandesmeistertitel im Doppel zurückblicken.