Mödling

Erstellt am 19. Oktober 2016, 05:12

von NÖN Redaktion

Tennis-Cracks jubeln. Das Tennis-Team der Europa Sportmittelschule Mödling holte sich beim 27. Alpencup hochverdient den Vize-Europameistertitel.

Das Tennis-Team der EuropaSportmittelschule Mödling: Vize-Europameister und genau genommen die beste Schulmannschaft Europas!  |  NOEN, privat

Das Tennis-Team der EuropaSportmittelschule Mödling lieferte beim 27. Alpencup in Deutschland erneut eine großartige Talentprobe ab. Die Tennis-Cracks zeigten bei diesem internationalen Vergleichskampf erneut ihr großes Können und holten den Vize-Europameistertitel!

Qualifiziert hatten sich die Mödlinger für diesen Cup dank ihres Gewinnes des Bundesmeistertitels im Vorjahr.

Mödling hätte sich den großen Titel verdient

Zum Alpencup: Das ESM-Team zog mit einem klaren 7:2-Sieg über den deutschen Vertreter — einer Schule aus Bayern — in das große Finale ein.

In einem heiß umkämpften Endspiel musste sich Mödling aber schlussendlich dem Gegner aus Italien mit 7:2 geschlagen geben. Ob sich die Italiener diesen Europameistertitel wirklich verdient haben — darüber kann diskutiert werden. Denn das italienische Team hatte als einziges Land nicht eine Schulmannschaft, sondern die besten Spieler aus allen (!) ihren Schulen zu diesem Cup geschickt.

So gesehen ist das Tennisteam der ESM Mödling, von Brandl/ Schmaderer betreut, die beste Schulmannschaft Europas!

Am 21. Oktober lädt das Team der ESM Mödling zur „Woche der NMS“ ein. Ab 8.30 Uhr finden diverse sportliche und kreative Präsentationen für interessierte Schüler und Eltern statt.

Am Samstag, dem 19. November, findet an der Schule dann der „Tag der offenen Tür“ (8.30 bis 12 Uhr) statt.