Mödling

Erstellt am 03. August 2016, 05:09

Spiridonovic Transfer zu Twente platzte. Srdjan Spiridonovic war vor dem Sprung ins Ausland.

Srdjan Spiridonovic liebäugelt mit einem Abgang von der Admira.  |  NOEN, Möhsner

Die Transfer-Bemühungen um Admiras Srdjan Spiridonovic reißen trotz Zwei-Jahres-Vertrag nicht ab. Nach einigen losen Anfragen wurde es mit dem niederländischen Klub Twente Enschede, wo auch schon Marc Janko und Marko Arnautovic kickten, nun aber ernst.

Der Transfer stand eigentlich kurz vor dem Abschluss, dann zog Twente doch noch zurück. „Obwohl wir sehr kooperativ waren“, lässt Trainer Oliver Lederer wissen. Nach aktuellem Stand soll es keine weiteren Interessenten geben, das Transferfenster ist allerdings noch bis 31. August geöffnet.

„Natürlich beschäftigt es ihn“, ortet Lederer auch einen negativen Einfluss der Wechselgerüchte auf „Speedys“ Leistungen, „er ist ein Spieler, der sich den Traum vom Ausland noch einmal erfüllen will. Wir hätten natürlich nichts dagegen, wenn er bleibt.“

Umfrage beendet

  • Hätte Admiras Spiridonovic den Transfer verdient?