Erstellt am 21. September 2015, 15:38

von Claus Stumpfer

40 Jahre Schülerliga. Nicht nur Stars zerrissen bei der Institution „Schülerliga“ ihre ersten Fußballschule — auch Bezirkskicker starteten so ihre Karriere.

Die Talente Benni Kaiblinger, Yvonne Mujanovic, Conny Bauer und Fritz Kosak sind begeisterte Schülerliga-Kicker aus dem Wienerwald.  |  NOEN
Am Mittwoch feierten die Betreuer die Schülerliga bei ihrer Tagung 40 Jahre Schülerliga — und die Schulen in Laabental und Neulengbach sind schon seit der Gründung dabei. Bezirkskoordinator Ernst Klement hob bei der Feier hervor, dass es aber bei der Schülerliga nicht nur ums Gewinnen geht. „Viel wichtiger ist die persönliche Entwicklung durch Respekt, Fairplay, gegenseitige Wertschätzung und Rücksichtnahme in der Gemeinschaft, die im Fußball an oberster Stelle stehen.“

Vater der Schülerliga war der legendäre Teamchef Leopold Stastny und seit 40 Jahren hat sie nun ihren angestammten Platz im Schulsport. Die Palette an Fußballstars , die in der Schülerliga ihre Karriere begonnen haben, ist fast endlos — Roland Kirchler, Markus Schopp, Christoph Leitgeb, Heinz Lindner, Alexander Grünwald bis zu den heutigen Stars. Die Schülerliga ist erster Präsentierteller für Scouts und von den Spielern, die sich für die EM qualifiziert haben, standen einst Alexander Dragovic, Marcel Sabitzer und David Alaba im Bundesfinale.

Doch nicht nur Stars wurden geboren, sondern auch in allen unseren Fußballvereinen zählen ehemalige Schülerligaspieler zu den Mannschaftsstützen: Beim SV Altlengbach glänzen etwa Andreas Haas, Simon Spalenka, Raimund Feiertag, Pizzi Herbich, Max Einsiedl, Manuel Bauer und Manuel Masak, die mit der Mittelschule Laabental einst Schülerligatitel eroberten. Fast das komplette Team des FC Innermanzing hat die ersten Fußballschuhe in der Schülerliga zerrissen. „Einmal mit den Fußballvirus infiziert, bleibt man immer dem Fußball treu“, bringt es Severin Strasser als Betreuer der NMS Neulengbach auf den Punkt.

Auch Mädchen spielen eine große Rolle

Aber auch Funktionäre unserer Vereine fingen mit dem Kicken in der Schülerliga an. So spielten Schönfelds Obmann Manfred Bosch und Altlengbachs Sektionsleiter Christian Bauer in der Mittelschule Laabental gemeinsam — eine Sportfreundschaft, die über Klubrivalität hinaus bis heute anhält.
Und in der Schülerliga spielen heute auch die Mädchen eine große Rolle. Conny Bauer von der Mittelschule Laabental steht bereits in der Landesauswahl und besiegte mit Niederösterreich vor kurzem Tirol 4:0. Julia Hickelsberger oder die erfolgreiche U-17-Betreuerin Claudia Bauer begannen ebenfalls in der Schülerliga.

Hintergrund

In der Jubiläumssaison „40 jahre Schülerliga“ werden im Bezirk St. Pölten neun Schulen um den Bezirksmeistertitel kämpfen. Die NMS Laabental und die NMS Neulengbach bekommen es dabei mit Prinzersdorf, Böheimkirchen, Wilhelmsburg, Herzogenburg, Pyhra, Obergrafendorf und Karlstetten zu tun.

Der Nachwuchs brennt jedenfalls auf den Titel und die Lehrer sind überzeugt. „Der Jahrgang heuer ist besonders vielversprechend bei uns!“