Erstellt am 12. Juli 2016, 05:29

von Claus Stumpfer

Kontaktlos im Sommer. Die Asperhofen Blue Hawks trainieren auch in der Sommerpause, da allerdings Flag-Football ohne Körperkontakt.

 |  NOEN, APA (AFP/Getty)

In einer hart umkämpften und bis zum Schluss spannenden Begegnung, mussten sich die Blue Hawks im letzten Spiel der Saison den Mostviertel Bastards mit 15:21 geschlagen geben. Die Punkte für die Asperhofener erzielten Hannes Waltl mit drei erfolgreichen Field Goals und Benjamin „Eddie“ Edthofer mit einem erlaufenen Touchdown. Die Offense um „Ersatz“-Quarterback Sebastian Göschelbauer sowie die Defense um Linebacker Patrick Gratzl, verabschiedeten sich mit respektablen Leistungen in die Sommerpause.

„Wir haben aus der vergangen Saison viel gelernt und wollen in der kommenden genauso motiviert, aber stärker zurückkommen“, resümiert Matthias Mörth, Headcoach der Blue Hawks.

In den Sommermonaten gibt es für alle Football-Interessierten ab kommender Woche die Möglichkeit, jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr Flagfootball zu spielen. „Dieses Training soll allen Interessierten die Möglichkeit geben, den Sport ohne ‚Kontakt‘ und Ausrüstung kennenzulernen.“, erklärt Obmann Gabriel Karner. Gespielt wird am Sportplatz in Asperhofen. Benötigt werden dafür lediglich Sportgewand und Sport- oder Fußballschuhe. Interessierte können gerne einfach in Asperhofen vorbeischauen oder sich bei Fragen unter office@asperhofen-bluehawks.at melden.

Ziel des „Flagfootball Programms“ der Blue Hawks ist es, im Herbst gegen Flagfootball-Teams aus der Umgebung Freundschaftsspiele zu bestreiten. Start des ersten Flagfootball-Trainings ist am Donnerstag um 19 Uhr.

Das Training für das Tackle Football-Team startet dann wieder nach den Sommermonaten.

Das nächste Probetraining/Tryout ist für 7. Oktober vorgesehen. Mit dem Tryout ist auch der Aufbau eines Nachwuchsteams geplant.

Neueste Infos über den Klub gibt’s auch auf Facebook https://www.facebook.com/AsperhofenBlueHawks/