Erstellt am 21. März 2017, 05:42

von Claus Stumpfer

Spektakuläre Show im BORG Neulengbach. Karate-Event der Kampfkunstschule Carich im BORG Neulengbach. Nachwuchs beeindruckt ein riesiges Publikum.

Insgesamt 150 Kinder aller Altersklassen gingen beim Itokai-Cup an den Start, Pokale gab‘s in rauen Mengen.  |  NOEN, privat

Zum zweiten Mal fand am Samstag die Schulmeisterschaft der Kampfkunstschule Carich statt, die sich großer Beliebtheit erfreute. Insgesamt 150 Teilnehmer gingen an den Start und präsentierten den knapp 400 Besuchern ihr Können. Austragungsort war das BORG Neulengbach, das den zahlreichen Athleten und Besuchern ausreichend Platz bot.

Kinder und Jugendliche stellten sich der Herausforderung in den unterschiedlichen Disziplinen. „Die jüngste Teilnehmerin war dabei erst zwei Jahre alt“, freut sich Schulleiter Daniel Carich. Zusätzlich zu den klassischen Disziplinen Kihon (Grundtechniken) und Kata (Formenlauf) gab es eine eigene Disziplin Parcours, in welcher die Karatekids in der schnellstmöglichen Zeit einen Hindernisparcours zu bewältigen hatten. Je nach Alter und Können wurden die Kids dabei in homogene Wettkampfgruppen aufgeteilt.

„Zu den Highlights gehörten die grandiosen Leistungen in den Disziplinen Freestyle und Jumpkick“, berichtet Carich. In der Disziplin Freestyle präsentierten die Itokai-Karatekids selbstkreierte Formen mit Langstock, Nunchaku oder Kama und mischten diese mit fetzigen Kicks und akrobatischen Elementen wie Rollen, Rädern und diversen Sprungtritten. Beim Jumpkick konnten sich die Karatekids darin messen, wer im Sprung das frei hängende Ziel treffen konnte. Dann wurde die Höhe in 5cm-Schritten gesteigert. Ziel war es den höchstmöglichen Jumpkick zu vollführen. Zu den beliebten Attraktionen bei den Karatekids gehörten auch die Karate-Hüpfburg, die der Itokai-Kampfkunstschule seit neuestem zur Verfügung steht, und eine Fotobox. Auch die Sponsoren Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach, Austria Shirt und die NÖ-Landesversicherung zeigten sich begeistert vom kaum enden wollenden Besucherandrang .

Durchgeführt wurde das Event nach einem speziellen, eigens entwickelten Konzept, das sich deutlich von allen gängigen Wettkampfkonzepten abhebt. „Im Vordergrund steht dabei die Förderung der Kinder und Jugendlichen“, erklärt Carich.

Bei Interesse am Karateprogramm zur Förderung von Kindern ab zwei Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen sowie weiteren Informationen zum Training und Anmeldung zu den Kursen unter 0650/840 12 04 oder auf www.itokai.at.