Erstellt am 14. März 2016, 13:04

Sisteract gesamt vorn. Christa und Maria Doupovec aus Raipoltenbach sicherten sich beide die Cup-Gesamtwertung ihrer Altersklassen.

 |  NOEN

Am Samstag fanden die letzten beiden Kindercuprennen dieser Saison am Annaberg statt. Zuerst gab es bei dichtem Nebel einen Slalom. Bei diesem Rennen belegte die Raipoltenbacherin Christ Doupovec, die für den USC Lilienfeld fährt hinter ihrer Dauerrivalin Viktoria Fahrngruber (SCU Frankenfels) den zweiten Platz. Schwester Maria Doupovec gewann ihre Klasse — wie immer, wenn sie am Start stand.

Im Anschluss fand dann ein Technikbewerb in zwei Durchgängen statt. Hier wurde von einer Jury die Skitechnik beurteilt. Bei diesem Bewerb konnte Christa ihre gute Technik ausspielen und nicht nur ihre Klasse gewinnen, sondern damit auch den Gesamtsieg für heuer vor Fahrngurber fixieren. Auch Maria gewann wiederum ihre Klasse.

Nach diesen Rennen fanden im neu errichtetem JUFA die Endsiegerehrungen für Optiker-Gramm, EFM-Bambini- und Raika-Kindercup statt. Sowohl Christa als auch Maria konnten beide Cups für sich entscheiden.

Am Sonntag nahmen Christa und Maria noch beim Internationalen Nordica-Kinderskirennen in Hinterstoder teil. Hier gab es mit einem dritten Platz für Christa und einem zweiten für Maria zwei weitere Stockerlplätze — und das, obwohl in beiden Altersklassen auch ein Jahr ältere Kinder am Start waren.

Doch die Doupovec-Sisters waren nicht die einzigen Fahrer aus dem Wienerwald, die Erfolge feierten. Auch der Maria Anzbacher Martin Eberstaller gewann nochmals den technikbewerb und wurde hinter Dominic Zickbauer (Voith) und Kilian Fahrngruber (SCU Frankenfels) im Slalom Dritter der Kinder U 8 männlichAuch in Der Gesamtwertung gab es für ihn Rang drei.