Erstellt am 26. April 2016, 06:04

von Ernst Klement

Stehno gewinnt Open. Im Finale des vierten Ollersbacher Damen Open musste sich Magdalena Malli der Gastgeberin Lisa Stehno geschlagen geben.

 |  NOEN

Der TC Ollersbach ist einer der aktivsten Tennisvereine in unserer Region und beginnt die Saison traditionsgemäß mit einem großen Damenturnier. Organisatorin Lisa Stehno freute sich heuer über ein tolles Starterfeld bei der 4. Auflage der Ollersbacher Damen Open. „Unser Turnier nützen alle als Vorbereitung auf die Kreismeisterschaft und man bekommt einen Einblick, wie gut man für die neue Saison gerüstet ist“, erklärt die Organisatorin die Beliebtheit des Turniers.

Dass die Tennisdamen der Region bestens gerüstet sind, haben sie unter Beweis gestellt. Denn das Finale lautete mit Lisa Stehno gegen Magdalena Malli TC Ollersbach gegen UTC Neulengbach. Wobei der Einzug der jungen Neulengbacherin Malli die eigentliche Sensation war.

In einem hochklassigen Finale setzte sich die Gastgeberin knapp mit 3:6, 6:0 11:9 durch, lobte aber ihre Gegnerin: „Magdalena hat im Champions-Tiebreak bereits 9:6 geführt, es war wirklich ganz knapp!“

Bereits im Viertelfinale hat eine weitere Neulengbacherin ihr großes Talent gezeigt. Die 13-jährige Julia Wammerl unterlag gegen Stehno zwar, doch auch die spätere Turniersiegerin weiß, dass da eine heranwächst, die ihr das Leben am Court noch schwer machen wird. „Mit Julia wächst ein ganz großes Talent heran!“

Dass auch der TC Ollersbach Talente hat, bzeigte der B-Bewerb. Johanna Donnabaum, Lena Herzog, Larissa Steinkellner spielten gut mit, den Sieg sicherte sich aber Kathrin Böck.