Erstellt am 14. September 2015, 15:44

von Ernst Klement

Reges Treiben in Innermanzing. Die Anlage des ESV lockt jede Woche zahlreiche Sportler nach Innermanzing. Der ESV Innermanzing ist nicht nur wegen seiner tollen sportlichen Erfolge in ganz Österreich bekannt — die Damen spielen in der Staatsliga, Karin Schwarz

Das ESV-Team mit Obmann Erich Gruber, Ehrenobmann Rudi Kerschner und Schiri Franz Rappold organisiert immer wieder Turniere.  |  NOEN

Der ESV Innermanzing ist nicht nur wegen seiner tollen sportlichen Erfolge in ganz Österreich bekannt — die Damen spielen in der Staatsliga, Karin Schwarz wurde heuer mit der Mannschaft Vizeeuropameisterin, sondern auch als beliebter Veranstalter von Turnieren.

„Jedes Wochenende strömen viele Hobbystocksportler auf die ESV-Anlage, um das tolle Turnierambiente bei uns in Innermanzing zu genießen“, freut sich Obmann Erich Gruber, der dafür hauptverantwortlich ist. „Allerdings ohne die Unterstützung von Ehrenobmann Rudi Kerschner, Schiri Franz Rapold und das ganze ESV-Team wäre das alles nicht möglich“, betont er.

Auch am letzten Sonntag fand wieder ein hervorragend besetztes Mixedturnier auf der ESV- Anlage statt. Das Team aus Amstetten war dabei nicht zu bezwingen, die Hausherrn waren chancenlos. Das Team aus Traisen mit dem Maria Anzbacher Moor Roman Wielander belegte immerhin einen Platz im Mittelfeld.

Bereits am kommenden Samstag findet das nächste große Hobbyturnier auf der ESV-Anlage statt. Beginn ist bereits um 8 Uhr.