Erstellt am 18. Mai 2016, 06:04

von Claus Stumpfer

Topspieler fehlten. Stark ersatzgeschwächt verloren die Asperhofen Blue Hawks das Spiel gegen den Tabellenführer glatt.

Der Ehrentouchdown gelang Sebastion Göschelbauer durch ein »Quaterback Keep«. Der Quaterback kämpfte sich selbst in die Endzone.  |  NOEN, Philipp Andre

ASPERHOFEN BLUE HAWKS -- AFC RANGERS MÖDLUNG II 6:41. Die Blue Hawks musste am Pfingstsonntag beim Heimspiel in Atzenbrugg stark ersatzgeschwächt antreten. Für die Offense waren gerade einmal zwölf Spieler einsatzfähig, selbst Headcoach Matthias Mörth stand dieses Mal als zweiter Quarterback am Roster.

Wenig verwunderlich daher, dass das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Mödling zu einer klaren Angelegenheit wurde. Die Punkte für die Blue Hawks erzielte der aufgrund der Verletzung von Raphael Gratzl und Gabriele Karner, kurzfristig zum Quarterback gemachte Sebastian Göschelbauer mittels Touchdown im vierten Viertel des Spiels.

In zwei Wochen geht’s für die Blue Hawks auswärts mit dem Derby gegen die Mostviertel Bastards in der Meisterschaft weiter. Bei bisher drei Spielen konnten die Asperhofener zwei gewinnen. Gespielt wird am 29. Mai in Steinakirchen.