Eichgraben

Erstellt am 23. August 2016, 04:24

von Claus Stumpfer

Weltrekordversuch im Walzertanz leitete Lösch. Versehrtensport-Ikone war der unumstrittene Star beim Familiensporttag vom Sportland NÖ in Eichgraben.

 |  NOEN

Das Sportland NÖ hat es sich mit den Familiensporttagen 2016 zum Ziel gesetzt, aktiv niederösterreichische Sportvereine bei der Aktivierung der Menschen zu unterstützen. Aus diesem Grund ist das Sportland-NÖ-Team zwischen Mai und Oktober zu Gast bei 20 verschiedenen Vereins-Veranstaltungen im ganzen Bundesland. Am Samstag war nun Eichgraben an der Reihe.

Neben einem Hindernis- und Segwayparcours wurden eine moderne Torschusswand mit Geschwindigkeitsmessung und verschiedene Bewegungs- und Geschicklichkeitsstationen für Alt und Jung geboten. Neu im Programm sind heuer Angebote für die Kleinsten wie Balanceelemente und Laufräder.

Jede Menge Sport und Action

„Es wurde jede Menge Sport und Action bei unserem Familiensporttag geboten“, freute sich Christine Wastell vom veranstaltenden Union Tanzsportklub Eichgraben auf der Sportanlage der Fußballer, die als Gastgeber fungierten.

Strahlender Sonnenschein, jede Menge begeisterter Gäste, verschiedenste Sport- und Bewegungsstationen für alle Altersgruppen und vor allem der Besuch von der 6-fachen Para-Ski Weltmeisterin Claudia Lösch, die sich für Fotos und Interviews Zeit nahm und den „Walzer-Weltrekordversuch“ leitete, zeichneten diesen Tag aus. „Ich freue mich hier in dieser netten Gemeinde zu sein und bin begeistert von der Vielzahl an Stationen für die Kinder“, lobte Lösch die beteiligten Organisationen. „Kommende Woche geht es für mich bereits zur Saisonvorbereitung nach Chile.“

Organisatorin Christine Wastell war zufrieden mit dem Event und dem Weltrekordversuch. „Noch nie haben so viele Menschen „Friendly Walz“ miteinander getanzt — wir haben es geschafft! Dank allen, die den Event ermöglicht haben.“