Erstellt am 08. März 2016, 07:29

von Tanja Barta

Die Jugend startet durch. In der Sporthalle der Neuen Mittelschule in Neunkirchen konnten die Judoka des JC Schwarzatal und des JC Wimpassing mit ihrem Können vollkommen überzeugen.

Tagessieg. Askil Brunner, Erik Grabner, Jan Holzer und Christian Greiner freuten sich über eine Goldmedaille.  |  NOEN, JCW

Die beiden Neuen Mittelschulen in Neunkirchen waren in diesem Jahr der Austragungsort für das Kyu-Turnier des Niederösterreichischen Judoverbandes. Mit von der Partie waren auch einige Judoka des JC Schwarzatal und des JC Wimpassing Sparkasse.

Knapp 250 Kinder traten in den Klassen U10, U12 und U14 gegeneinander an. „Sie taten wirklich alles, um einen Titel zu bekommen“, so der Sportliche Leiter des Judoverbandes Dogan Yeter. Beim JC Schwarzatal Neunkirchen konnte vor allem die junge Jeni Jeitler jubeln. Sie gewann jeden ihrer Kämpfe mit Bravour und konnte sich somit über einen Titel freuen. Aber auch Vereinskollege Daniel Grabenhofer zeigte sich sehr stark. Er erkämpfte sich in seiner Klasse den guten zweiten Rang.

Gute Leistungen von JC Wimpassing

Ebenfalls am Start war Tobias Zamecnik. Er landete auf dem fünften Platz.

Aber auch die Leistungen der Judoka des JC Wimpassing Sparkasse konnten sich sehen lassen. Sieben Wimpassinger waren am Start. Hozan Arslan (U10), Erik Grabner (U10) und Askil Brunner (U10) durften sich in ihren Gewichtsklassen über einen Tagessieg freuen. Ebenfalls sehr gut unterwegs waren Jan Holzer (U10), Christian Greiner (U10), Julian Hammerling (U12) und Michael Haberl (U14). Sie landeten auf dem sehr guten zweiten Platz.

Einen unglücklichen vierten Platz gab es für Anton Riegler in der Klasse U10.