Erstellt am 18. November 2015, 05:58

von Tanja Barta

Ganz oben am Podest. In der vergangenen Meisterschaftssaison konnten die Spieler des Tennisclub Posch gleich drei Goldmedaillen holen. Er ist einer der stärksten Vereine im Bezirk.

 |  NOEN, Kevin Kada

Der TC Posch konnte auch in dieser Saison wieder einige Meistertitel holen. Sowohl die Damen als auch die Herren haben gezeigt, was sie können.

Ganz stark präsentierten sich die Damenmannschaften des TC Posch. Sie konnten insgesamt zwei Meistertitel holen. Einen ergatterten sie im Doppel +45. „Wir haben schon mit dieser Leistung und daher auch mit dem Sieg gerechnet“, so Mannschaftsführerin Burgi Grebesitz. Aber auch in der Meisterschaftsklasse +35 standen die Damen ganz oben am Stockerl.

Damen konnten zwei Meistertitel holen

„Wir sind erst letztes Jahr aufgestiegen. Dafür ist die Leistung wirklich sehr gut und auch unerwartet“, so die Spielerin Grebesitz. Auch nächstes Jahr wollen die Damen in dieser Klasse durchstarten. „Mal schauen, was geht“, so die Tennisspielerin. Aber auch die Herren konnten sich in der vergangenen Meisterschaftssaison in Szene setzen. Im Vorjahr sind die Herren von der Gruppe E in die Gruppe D aufgestiegen. Unter der Leitung von Mannschaftsführer Christoph Hanreich haben es die Herren auch in dieser Saison wieder ganz nach oben aufs Stockerl geschafft. Somit spielen sie in der nächsten Saison in der Gruppe C.