Erstellt am 13. Oktober 2015, 06:57

von Tanja Barta

Gold für Schuller. Auf zwei Rädern ist er immer gut unterwegs. Ernst Schuller konnte sich bei der Austria Top Tour ganz klar den ersten Platz holen.

Ernst Schuller ist bereits seit 30 Jahren aktiver Radsportler. Jetzt war er bei den Austria Top Tour am Start und konnte dort vier Siege bei Extremradrennen holen. Somit hat er sowohl national als auch international gute Ergebnisse erzielen können.  |  NOEN, Foto: privat
Der Ternitzer Ernst Schuller ist trotz seiner 64 Jahre noch immer gut in Form. Jetzt hat der Bezirkssportler die Austria Top Tour bestritten und sehr gute Ergebnisse erzielen können.
Sschuller fährt bereits seit 30 Jahren Radrennen und ist im Bezirk und auch über dessen Grenzen hinaus sehr bekannt. Seit vier Jahren fährt der Ternitzer beim ÖAMTC Hrinkow Steyr. Der 64-Jährige trainiert jeden Tag, um bei allen Rennen immer eine gute Leistung liefern zu können.

Schuller holt vier Siege in Folge

Jetzt war der Ternitzer erneut bei einem der größten Radsportevents in ganz Österreich am Start. Die Austria Top Tour setzt sich aus sieben Bewerben zusammen. Die vier besten Ergebnisse, die der Sportler dabei erzielt, werden am Ende in die Wertung aufgenommen und entscheiden über Sieg oder Niederlage. Im Fall von Ernst Schuller haben sie eindeutig über den Sieg entschieden. Er konnte allein schon vier von sieben Bewerben gewinnen.

Eine Leistung, die wirklich sehr beachtlich ist, wenn man bedenkt, dass der 64-Jährige Strecken, die mindestens 100 Kilometer lang waren, bewältigt hat. Der Ternitzer Radsportler konnte sich letztendlich in der nationalen als auch in der internationalen Wertung den ersten Platz in seiner Klasse (M60+) holen. Somit hat er bewiesen, dass man auch mit 64 Jahren noch topfit sein und bei Extremradrennen mitmachen kann.