Neunkirchen

Erstellt am 17. August 2016, 05:35

von NÖN Redaktion

Blascheks zeigten auf. 42 Teilnehmer spielten in Lederhose und Dirndln Golf. In den Sonderwertungen konnte Golfer-Familie Blaschek wieder mal punkten.

Teilgenommen. Alexander Gutmann, Fritz Hofer, Tanja Trapichler, Harry Stoll, Claudia Stoll, Harry Blaschek II, Renate Blaschek, Marlis Körner, Andreas und Lisa Gersthofer, Margarete und Johann Kerschbaumer, David Holloway, Katharina Gössweiner, Christa Allitsch, Harry Blaschek III, Manfred Allitsch und Alexandra Stief mit Kindern.  |  NOEN, GC Semmering

Dass am Semmering gegolft wird, was das Zeug hält, ist bekannt. Dass dabei neuerdings Lederhose getragen wird, mag überraschen.

Aber was wäre das beliebte Lederhosnturnier ohne dieses Kleidungsstück? 42 Teilnehmer standen am Start, um die 18 Löcher in ungewohntem Outfit zu bewältigen. In der Brutto-Wertung hatte, wie schon im Vorjahr, das Duo Fritz Hofer und Alexander Gutmann die Nase vorne.

Die Nettowertung A sicherten sich Claudia und Harry Stoll, in Nettowertung gingen Christa und Manfred Allitsch als glückliche Erste aus dem Rennen. Die Sonderwertungen waren fast gänzlich ein Fall für Golf-Familie Blaschek: „Nearest to the pin“ wurden Renate Blaschek sowie Harry Blaschek II, im Bewerb „Longest drive Herren“ siegte Harry Blaschek III. Nur Tanja Trapichler konnte die Familienpower brechen: Sie schlug den „Longest drive“.