Erstellt am 30. März 2016, 05:14

von Tanja Barta

Lachner erkämpft zwei Goldmedaillen. Sowohl im Rauristal als auch auf dem Schneeberg konnte die Würflacherin ihre Gegner gekonnt hinter sich lassen.

Freude. Die Sieger der Herren- und Damenwertung: Stefan Knopf und Evelyne Lachner.  |  NOEN, Foto: zVg

Eine Veranstaltung ist der Tourengeherin Evelyne Lachner nicht genug. Darum nahm die Sportlerin aus Würflach gleich an zwei hochalpinen Bewerben teil.

Den ersten bewältigte sie im Rauristal. Hier musste Lachner über 1.500 Höhenmeter hinauf und wieder hinunter gehen. Gleich zu Beginn gab die Würflacherin dabei ordentlich Gas. „Die Seehöhe bis über 3.000 Meter ist nicht zu unterschätzen“, meint die Tourenskigeherin. Dennoch konnte sie sich bis auf die 3.100 Meter ins Ziel kämpfen. „Trotz der kleinen Kletterpassage ist es mir gut gegangen“, freut sich Lachner. Mit einer Gesamtzeit von zwei Stunden und zwanzig Minuten war die Würflacherin sogar die beste Dame. „Das war eindeutig das Saisonhighlight für mich“, meint die Siegerin begeistert.

Tags darauf nahm Lachner am Schneebergtourenlauf teil. Hier wurden gleichzeitig die NÖ Landesmeisterschaften ausgetragen. Natürlich ging die Würflacherin auch hier mit viel Motivation an den Start. Doch den Bewerb vom vorherigen Tag spürte sie in den Beinen. „Je länger ich unterwegs war, desto besser ging es“, meinte Lachner. Und der Kampf hat sich gelohnt. Die Würflacherin landete auch hier auf Platz eins und konnte sich den Landesmeistertitel holen. „Diese Renntage waren wirklich sehr zufriedenstellend für mich“, so die Landesmeisterin.