Neunkirchen

Erstellt am 26. Juli 2016, 05:07

von Tanja Barta

16-Jähriger startet nun richtig durch. Clemens Liska war trotz seines jungen Alters schon bei Europa- und Weltmeisterschaften am Start.

Top motiviert. Der Ternitzer will weitere Medaillen holen.  |  NOEN, privat

Mit seinen 16 Jahren hat der Nachwuchsmotorsportler Clemens Liska schon einiges erreichen können. Nun will der Ternitzer bei der Österreichischen Meisterschaften durchstarten.

Bereits mit jungen 14 Jahren konnte Liska seine ersten großen Erfolge feiern. Er holte sich bei den Juniorenstaatsmeisterschaften im Trial den ersten Platz. Momentan fährt Liska in der nächsthöheren Wertungsklasse der Jugendlichen und liegt nach drei Bewerben und drei Siegen wieder ganz vorne. Aber auch bei der FIM Europameisterschaft im vergangenen Jahr konnte das Ausnahmetalent Stärke beweisen. „Dort hat er den 13. Gesamtrang belegt“, freut sich Vater Michael Liska.

Einen ganz großen Auftritt hatte der heute 16-Jährige bei der FIM Weltmeisterschaft. „Dort wurde er aber nicht zugelassen, weil er noch keinen Führerschein hatte“, erklärt sein Vater. Doch dieses Problem wurde auch gelöst und somit konnte der Ternitzer auch hier an den Start gehen. Neben den weltbesten Trailfahrern konnte sich Liska den hervorragenden zehnten Platz holen. „Clemens war der erste österreichische Fahrer, der bei der Weltmeisterschaft in der Jugendklasse gestartet ist“, zeigt sich Michael Liska stolz.

Voll angreifen will der 16-Jährige wieder bei den Österreischischen Meisterschaften. Aber auch international möchte Liska bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr sein Können unter Beweis stellen.