Erstellt am 30. März 2016, 05:14

von Tanja Barta

Ternitzer erboxen zwei Podestplätze. Die beiden Nachwuchstalente Emin Jamini und Akbar Haidari holten sich in Wels zwei Goldmedaillen.

Stolz. Josef Koglmüller (Mitte) freut sich mit seinen Schützlingen Emin Jamini und Akbar Haidari über die Goldmedaillen.  |  NOEN, Foto: BC Ternitz

Auch die Boxer in Ternitz starteten in eine neue Saison. Den Auftakt bestritten sie bei einem Turnier in Wels.
Und gleich zu Beginn mussten die Ternitzer geschwächt an den Start gehen. Geplant war eigentlich, dass vier BC-Boxer in den Ring steigen sollten. Schlussendlich waren aber nur zwei am Start. „Die Zwei, die nicht gekämpft haben, waren verletzt“, erklärt Coach Josef Kogelmüller die Ausfälle. Darum kämpften Akbar Haidari und Emin Jamini um Medaillen für den BC Ternitz.

Als Erster stieg Haidari in den Ring. Er stand Fabien Weindl (Altöttingen Bayern) gegenüber. Der Ternitzer war von Beginn an angriffslustig, obwohl sein Gegner einen Kopf größer und auch schwerer war. „Durch seine Schnelligkeit konnte er auch Kopf und Körpertreffer setzen“, erzählt Koglmüller über den Verlauf des Kampfes. Am Ende konnte sich der Ternitzer gegen seinen Kontrahenten durchsetzen und eine Goldmedaille für den Bezirk holen.

Ebenfalls im Rind war Emin Jamini. Er kämpfte gegen Andreas Savay vom BC Korneuburg. Der Ternitzer überzeugte mit seiner Kampftechnik voll und ganz. „Er konnte seinen Gegner immer mit der harten Linken beschäftigen und den rechten Haken gut einsetzen“, so sein Coach. Doch Savay machte es dem Ternitzer nicht leicht, und dieser musste deshalb auch einige harte Treffer einstecken. Das brachte Jamini jedoch nicht aus der Ruhe. Er holte einen Punktesieg und nahm somit auch eine Goldmedaille mit nach Hause.
Am 24. April geht es dann im Kulturhaus Pottschach rund. Hier veranstaltet der BC Ternitz nämlich das 1. ABC-Turnier.