Erstellt am 10. November 2015, 01:17

von Tanja Barta

Vojta lief allen davon. Bei der letzten Veranstaltung der Sparkassen Lauftour gaben die Bezirksläufer zum letzten Mal noch einmal ordentlich Gas.

Stargast. Andreas Vojta gewinnt den Lauf über zehn Kilometer.  |  NOEN, Tanja Barta

"Wir wollen so viele Läufer wie nur möglich an den Start bringen", meinte Organisator Patrick Koglbauer vor dem 23. Ternitzer Stadtlauf. Das ist dem ATSV Nurmi letztendlich auch gelungen. 470 Teilnehmer versuchten, so gute Zeiten wie nur möglich zu erzielen.

Bei der letzten Station der Sparkassen Lauftour wurden einige Highlights geboten. Mit auf der Starterliste waren nämlich auch Spitzenläufer wie Andreas Vojta oder Christian Kresnik. Diese machten beim Lauf über zehn Kilometer ordentlich Tempo. Wie zu erwarten, konnte Vojta bei dieser Strecke mit einer überragenden Zeit von 31 Minuten und 44 Sekunden gewinnen. Ebenfalls sehr stark war Thomas Koglbauer von ATSV Nurmis Ternitz. Er landete in der Gesamtwertung auf dem sehr guten dritten Platz.

Aber auch für die Bezirksläuferinnen ging die Saison sehr gut aus. Über den zehn Kilometer-Lauf holte sich die Neunkirchnerin Dagmar Stangl die Goldmedaille. Direkt hinter ihr landet ebenfalls eine Bezirksläuferin, nämlich Karina Allabauer.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl und auch das Wetter machte keinem der Läufer etwas aus“, zeigt sich Patrick Koglbauer nach der Veranstaltung begeistert.