Erstellt am 20. Oktober 2015, 05:07

von Tanja Barta

Yael Yvon zu Gast bei Ternitzer Spartanern. Eine ganz besondere Trainingseinheit konnten die Ternitzer gemeinsam mit Kickboxerin Yael Yvon absolvieren.

Action. Die Kickboxerin Yael Yvon führte den Ternitzern ein paar Techniken vor.  |  NOEN, Foto: Reiterer
Kampfsportarten werden immer beliebter. Auch innerhalb des Bezirks ist das so – und darum haben sich die Ternitzer Spartaner etwas ganz Besonderes für seine Mitglieder einfallen lassen. Um auch Eindrücke von anderen Kampfsportarten zu gewinnen, gibt es bei dem Taekwondo-Verein immer wieder Sondertrainingseinheiten.

Dieses Mal war Yael Yvon in Ternitz zu Gast. Die 21-jährige Kickboxerin hat in ihrer bisherigen Karriere schon einige hervorragende Erfolge verbuchen können. 2010 wurde sie Vizestaatsmeisterin, ein Jahr darauf gewann sie die Junioren-Europameisterschaften, und 2015 konnte sie sogar beim World Cup überzeugen und eine Goldmedaille holen. Deshalb führte Yael den Teilnehmern auch ein paar Kickboxtechniken vor.

„Die haben wir dann natürlich gleich im Training angewendet“, erzählt Trainer Harald Reiterer von den Ternitzer Spartanern.
Weil aber auch Kraft und Fitness wichtige Voraussetzungen für Erfolg in allen Kampfsportarten ist, war auch ein Fitness-Coach aus dem Bezirk beim Training dabei. Christian Lechner wurde bereits Österreichischer Meister im Men‘s Physique-Bewerb und konnte den Teilnehmern einige Tipps zur Stärkung der gesamten Körpermuskulatur geben.

„Nach diesen zwei Stunden waren die Spartaner ziemlich erschöpft“, gibt Reiterer schmunzelnd zu. Doch die beiden Trainer Ronny Zacsek und Harry Reiterer waren mit der Leistung ihrer Kämpfer mehr als zufrieden.