Erstellt am 20. März 2018, 01:15

von Bernhard Schiesser

NÖ-Firmenchallenge will Firmen zum Sport animieren. Das Sportland NÖ will die heimischen Betriebe und vor allem deren Mitarbeiter zum Sport animieren.

Sonja Zwazl, Petra Bohuslav und Helmut Miernicki (v. l.) gehen mit gutem Beispiel voran. Sie wollen Niederösterreichs Arbeitnehmer mit der NÖ-Firmenchallenge in Bewegung bringen.  |  NLK/Burchhart

„Bewegte Arbeit“, unter diesem Motto startet am 3. April ein Wettbewerb, der Arbeitnehmer zum Sporteln motivieren soll.

In Kooperation mit der NÖ Wirtschaftskammer, der „ecoplus“ (Wirtschaftsagentur) und mit Hilfe der bekannten Sport-App-Firma „Runtastic“ sind alle niederösterreichischen Arbeitnehmer gefordert, sich anzumelden und für sich und ihre Firma Sport zu treiben.

"Das stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl"

„Mit diesem Wettbewerb wollen wir alle Berufstätigen im Land dazu motivieren, regelmäßige Bewegung im Arbeitsalltag zu integrieren.“

Jede sportliche Minute wird bis zum 30. Juni von einer App dokumentiert und wandert automatisch auf das „Bewegungskonto“ der jeweiligen Firma.

Die drei aktivsten Firmen werden in fünf Kategorien (1 bis 9 Mitarbeiter, 10 bis 49, 50 bis 249 und über 250) prämiert. Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl trägt die Aktion gerne mit: „Fitte Mitarbeiter und fitte Unternehmen sind eine unschlagbare Kombination.“ „Das stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in einem Unternehmen“, ist ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki überzeugt.

www.noefirmenchallenge.at