Erstellt am 31. Juli 2016, 13:23

St. Pölten gegen Ried in 2. ÖFB-Cup-Runde. SKN St. Pölten gegen SV Ried heißt das Topduell der zweiten Runde im ÖFB-Cup. Der Bundesliga-Aufsteiger hat am 20. oder 21. September Heimrecht. Das ergab die von ÖFB-Generalsekretär Alfred Ludwig vorgenommene Auslosung am Sonntag in Klagenfurt. Den Topfavoriten bescherte Ludwig an seinem letzten Arbeitstag als Generalsekretär des Fußballverbandes allesamt lösbare Aufgaben.

St. Pölten trifft auf Ried  |  APA

Ebenso einen Viertligisten erwischte Sturm Graz mit Bad Wimsbach aus Oberösterreich. Altach gastiert beim Regionalliga-Ost-Vertreter ASK Ebreichsdorf, der in der Vorrunde sensationell Bundesligist WAC ausgeschaltet hatte. Admira Wacker trifft auf Ritzing, Mattersburg bekommt es mit Lafnitz zu tun.

St. Pölten gegen Ried ist das einzige Duell zweier Proficlubs. Wie im Vorjahr sind auch diesmal 15 Amateurteams - 12 Regionalligisten und drei Landesligisten - in der 2. Runde und haben allesamt Heimrecht. Bereits vor der Auslosung stand fest, dass es ein Aufeinandertreffen zweier Bundesligateams geben wird.

Ludwig nahm die Auslosung am Rande des Beach-Volleyball-Turniers vor. In Klagenfurt geht am 1. Juni 2017 auch das Cup-Finale über die Bühne, sofern es nicht die beiden Wiener Großclubs Rapid und Austria bestreiten.