Erstellt am 21. Dezember 2015, 13:30

von Bernhard Schiesser

​Digruber hat Top-10 im Visier. ​Für Marc Digruber wartet vor Weihnachten noch ein Highlight: Beim Weltcup-Slalom in Madonna di Campiglio will der Mitterbacher im Spitzenfeld landen.

Marc Digruber will am Dienstag in Madonna di Campiglio seine starke Form unter Beweis stellen.  |  NOEN, APA/Johann Groder
"Mein Ziel ist regelmäßig in die Top-15 oder sogar Top-10 zu fahren", nannte Marc Digruber vor dem Saisonstart offensiv seine Ziele für den Skiwinter. Und der 27-Jährige ließ seinen Ankündigungen Taten folgen. Beim ersten Saisonslalom in Val d'Isere landete der Mitterbacher (Bezirk Lilienfeld) auf dem 15. Platz. Nach dem Zweitplatzierten Marcel Hirscher war Digruber damit der zweitbeste Österreicher.

Am Dienstag (ab 17.45 Uhr) geht es für Digruber im italienischen Madonna di Campiglio darum, erneut seine starke Form unter Beweis zu stellen.  Durch seinen starken Auftritt im ersten Saisonrennen sollte das mit einer noch besseren Startnummer - in Frankreich ging Digruber mit Nummer 39 ins Rennen - leichter von der Hand gehen. Eine Platzierung in den Top-10 ist durchaus realistisch.