Erstellt am 06. Februar 2016, 07:29

Fegerl beendete Gruppenphase bei Europa-Top-16 unbesiegt. Der Niederösterreicher Stefan Fegerl hat die Gruppenphase des Europa-Top-16 der Tischtennis-Asse in Gondomar in Portugal unbesiegt beendet.

Stefan Fegerl hat leicht lachen: Mit dem Wechsel zu Borussia Düsseldorf gelang ein weiterer Meilenstein.  |  NOEN, Köpf
Am späten Freitagabend besiegte er Pär Gerell (SWE), nachdem er seinen ersten Erfolg gegen Ex-Europameister Wladimir Samsonow (BLR) gefeiert hatte. Fegerls Landsmann Robert Gardos blieb hingegen sieglos, zum Abschluss gab es ein 1:3 gegen Bastian Steger (GER).

Für das Viertelfinale wurde Fegerl gegen den Schweden Kristian Karlsson gelost (Samstag, 13.00 Uhr MEZ). Semifinale und Finale bei den Herren werden am Sonntag gespielt. Nach dem Aufstieg der ÖTTV-Damen Liu Jia und Sofia Polcanova treffen die beiden im Viertelfinale aufeinander (Samstag, 12.00). Die Siegerin spielt noch am Samstag (20.30) gegen die Gewinnerin der Partie der Ungarin Georgina Pota gegen die Türkin Hu Melek um den Finaleinzug.