Erstellt am 27. Oktober 2015, 11:36

von Bernhard Schiesser

Gala "Nacht des Sports" im Fokus. Am Donnerstag werden bei der Gala "Nacht des Sports" Österreichs Sportler des Jahres ausgezeichnet. Diese und andere Veranstaltungen stehen in den nächsten Tagen aus NÖ-Sicht im sportlichen Blickpunkt.

Bei der Wahl zu Niederösterreichs Sportler des Jahres bat Landeshauptmann Erwin Pröll Tennisspieler Dominic Thiem, Kanutin Corinna Kuhnle und Admira-Kapitän Christoph Schößwendter auf die Bühne. Werden die NÖ-Topathleten auch bei der Gala "Nacht des Sports" ganz oben stehen?  |  NOEN, Erich Marschik
Am Donnerstag ist es wieder soweit. Die österreichische Sportwelt blickt auf die Gala "Nacht des Sports" im Vienna International Center. Wie schon im Vorjahr, als sich Skispringer Thomas Diethart die Trophäe für den "Aufsteiger des Jahres" und Claudio Lösch bei den Versehrtensportlern abräumte, haben Niederösterreichs Top-Athleten auch diesmal gute Chancen auf Auszeichnungen.

Allen voran einmal mehr Claudia Lösch. Die 24-Jährige aus Neupölla (Bezirk Zwettl) krönte sich bei der Versehrten-WM vor wenigen Monaten zur dreifachen Weltmeisterin. Den Titel für Niederösterreichs Versehrtensportlerin des Jahres räumte sie vor wenigen Tagen bei der Sport.Lounge NÖ in St. Pölten bereits ab.

Aber auch der Lichtenwörther Tennis-Star Dominic Thiem und die Höfleiner Kanu-Gesamtweltcupsiegerin Corinna Kuhnle könnten in ihren Wertungen im Spitzenfeld landen.
Am Donnerstag stehen also vergangene Heldentaten im Zentrum, bereits heute Dienstag geht es um aktuelle. Die St. Pöltner Fußballer treten im ÖFB Samsung Cup im Achtelfinale ab 18.30 Uhr gegen Ostligisten Stadlau an.

Thiem wieder auf der Erfolgsspur 

Gespielt wird auf dem altehrwürdigen Sportklub-Platz in Dornbach. Ebenfalls am Dienstag im Einsatz sind Regionalligist Ebreichsdorf gegen Sturm Graz (18.30 Uhr) und die Admira in steirischen Lankowitz (19 Uhr). Auch am Samstag müssen die Südstädter auswärts ran. In der Meisterschaft wartet ab 18.30 Uhr Schlusslicht Ried.

Nach der enttäuschenden Erstrundenniederlage beim Tennisturnier in der Wiener Stadthalle fand Dominic Thiem wieder in die Erfolgsspur zurück. Beim ATP-Turnier in Basel rang er in der 1. Runde den Niederländer Robin Haase nieder. Als nächster Gegner wartet am Mittwoch entweder der Franzose Richard Gasquet oder der Tscheche Jiri Vesely.