Erstellt am 05. Januar 2016, 14:31

von Bernhard Schiesser

Gallhuber zeigt auf. Katharina Gallhuber landete beim Slalom in Santa Caterina auf Rang 18. Noch nie war die 18-jährige Göstlingerin besser.

Die Göstlingerin Katharina Gallhuber zeigte mit Rang 18 beim Slalom in Santa Caterina auf.  |  NOEN, Erich Spiess
"Ich habe mich schon in der Früh beim Aufstehen gut gefühlt und mir gedacht, dass ich heute was riskieren will", strahlte Katharina Gallhuber in die TV-Kamera. Rang 18 beim Slalom im Schweizer Santa Caterina - das bisherige Karriere-Highlight der Göstlingerin.

Grandioser erster Durchgang

In Position brachte sich die 18-Jährige mit einem grandiosen ersten Druchgang. Mit der hohen Startnummer 51 fuhr sie locker drauf los und schwang im Ziel auf Rang 19 ab.

Im zweiten Durchgang kam sie nach einem Fehler im oberen Streckenabschnitt erst spät so richtig in Schuss. Im Ziel reichte es vorerst für Zwischenrang drei. Am Ende landete Gallhuber 3,22 Sekunden hinter Siegerin Nina Löseth aus Norwegen auf Rang 18. Beste Österreicherin wurde Michaela  Kirchgasser als Vierte.

Katharina Huber aus St. Georgen/Reith, heuer ebenfalls schon in den Weltcuppunkterängen, verpasste die Qualifikation für den 2. Durchgang.