Erstellt am 23. April 2016, 12:33

von Bernhard Schiesser

Gartner neuer NÖFV-Präsident. Johann Gartner löst Ludwig Binder an der Spitze des NÖ Fußballverbandes ab. Bei der Hauptversammlung in Lindabrunn entschied der 64-jährige Ziersdorfer die Stichwahl mit 310 zu 249 Stimmen für sich.

ÖFB-Präsident Leo Windtner stellte sich beim neuen NÖFV-Präsidenten Johann Gartner als erster Gratulant ein.  |  NOEN, Erich Marschik
Paukenschlag im NÖ-Fußballverband. Ludwig Binder wurde als Präsident abgewählt. Und das deutlich. 310 Stimmberechtigte schenkten Binders Herausforderer und Vorgänger Hans Gartner das Vertrauen. Für Binder votierten nur 249 Delegierte.

Binder: "Das Leben geht weiter"

In einer ersten Stellungnahme bedankte sich der neue Präsident für das Vertrauen, begann aber auch gleich Brücken zu bauen: "Ich möchte jene 249 Vereine, die mich nicht gewählt haben, einladen mitzuarbeiten. Auch von Ludwig Binder erhoffe ich mir das."

Ludwig Binder gab sich - wenig überraschend - ausgesprochen wortkarg. "Das Leben geht weiter, ansonsten will ich keinen Kommentar abgeben."

ÖFB-Präsident Leo Windtner lobte die Arbeit im NÖ Fußballverband. Und auch Ex-Präsident Binder für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren. Unter der Führung von Gartner erwartet sich der ÖFB-Boss keinen Qualitätsverlust: "Hans ist ein Fußballfachmann. Ich weiß ja wie er arbeitet."

Mehr zum Thema lesen Sie ab Dienstag in der NÖN Landeszeitung!


NÖN.at hatte berichtet: