Erstellt am 08. November 2015, 18:36

von APA/Red

Hypo NÖ verlor auch vierte Partie in der Champions League. Hypo Niederösterreich hat auch das vierte Spiel in der Handball-Champions-League der Frauen klar verloren.

 |  NOEN, Bernhard Garaus
Österreichs Serienmeister bezog am Sonntag in Ungarn gegen ETO Györ ein 16:37 (9:17)-Debakel und ist nach der höchsten Niederlage im laufenden Bewerb weiter punktloses Schlusslicht der Gruppe C.

Die favorisierten Ungarinnen spielten von Beginn weg ihre überlegene Klasse aus und lagen rasch mit 4:0 in Führung, ehe die Niederösterreicherinnen erstmals trafen. Hypo-Torhüterin Olga Sanko verhinderte mit einigen hochklassigen Paraden eine noch höhere Niederlage gegen Györ, das Ende Oktober in der Südstadt mit 29:21 reüssiert hatte.