Erstellt am 20. Juni 2016, 10:18

Kuhnle im Olympia-Modus: Trainingscamp in Rio wartet. Seit 5. Juni steht fest, dass Corinna Kuhnle Österreich bei den Olympischen Sommerspielen im Wildwasser- Kanu-Slalom vertreten wird. Nach der erfolgreich absolvierten teaminternen Qualifikation ist die Niederösterreicherin sofort in den Olympia-Modus übergegangen.

Corinna Kuhnle  |  NOEN, GEPA pictures/ Philipp Bremorinna

Am heutigen Montag ist Kuhnle Richtung Rio de Janeiro aufgebrochen, am Olympia-Schauplatz wird die zweifache Weltmeisterin und amtierende Gesamt-Weltcup-Siegerin bis 8. Juli ein Vorbereitungscamp absolvieren. „Ich freu mich schon riesig auf Rio. Für mich steht natürlich das Kennenlernen der Olympia-Strecke im Fokus. Ich werde aber auch einen Trainingsblock im Grundlagenbereich absolvieren“, meinte Kuhnle vor dem Abflug.

„Bin richtig heiß, Rio endlich kennenzulernen!“

Für Kuhnle ist die Olympia-Strecke in Rio Neuland. Einen möglichen Rio-Besuch im vergangenen Herbst hatte sie angesichts der noch ausstehenden Qualifikation in Absprache mit ihrem Trainer Michael Seibert ausgelassen. Kuhnle: „Im Nachhinein war das ganz sicher die richtige Entscheidung. Denn dadurch bin ich Schritt für Schritt Richtung Rio marschiert und konnte voll fokussiert von Aufgabe zu Aufgabe schauen. Und jetzt bin ich richtig heiß, Rio endlich kennenzulernen!“