Erstellt am 17. August 2016, 05:55

von NÖN Redaktion

Tobias Reichetzer: Olympia ist das Ziel. Anfang Mai krönte sich Tobias Reichetzer zum U-23-Europameister im Herrenflorett.

Landesrätin Petra Bohuslav und Thomas Wild als NV-Regionaldirektor überreichten Tobias Reichetzer den 300-Euro-Scheck für den Titel „Nachwuchssportler des Monats Mai“.  |  NOEN

Die Gegner, die der 21-jährige Tobias Reichetzer bei der U-23-EM ausschalten musste, kamen allesamt von traditionell starken Fechtnationen. Nach guter Vorrunde setzte sich der von Ingo Weissenborn betreute Bad Vöslauer gegen den Italiener Schiavone, die Russen Khamzin und Borontov, den Deutschen Klein und im Finale gegen den Polen Surwillo durch. Deshalb wurde der Athlet der Fechtunion Mödling von den NÖN-Online-Lesern und einer Fachjury zum Nachwuchssportler des Monats Mai gekürt.

Als Sechsjähriger hat Reichetzer mit dem Fechtsport begonnen. „Der Kampf Mann gegen Mann fasziniert mich“, ist für Reichetzer das Fechten „vor allem Kopfsache“. Als Zehnjähriger feierte er erste Erfolge und seither zählt er in seinen jeweiligen Altersklassen zur Weltspitze. „Im Leistungszentrum in der Südstadt habe ich beste Voraussetzungen“, gibt es für ihn dort auch ideale Trainingspartner. Denn irgendwann möchte Reichetzer auch bei Olympischen Spielen starten...