Update am 08. Juli 2016, 11:21

von Wolfgang Wallner

Mario Gebhardt: Ein Überflieger abseits der Schanze. Mario Gebhardt begann als Nordischer Kombinieren, räumt nun als Leichtathlet ab. Nun wurde der 19-Jährige zum Top-Nachwuchssportler im Juni gekürt.

Mario Gebhardt (19, ULV Krems) gehört zu den größten Sprinthoffnungen in Österreich.  |  zVg

Als einziger Niederösterreicher seines Jahrgangs sorgte Mario Gebhardt einst als Nordischer Kombinierer für Furore. Der Schanze hat der mittlerweile 19-Jährige längst lebewohl gesagt, drückt nun als Quereinsteiger in die Leichtathletik-Welt sportlich auf’s Gaspedal. Seine 100-Meter-Bestzeit hat er mittlerweile auf 10,83 Sekunden bedrückt. Und bei den österreichischen U23-Meisterschaften holte er vier Goldene für den ULV Krems.

Favorit bei den Fachleuten

Der gebürtige Hirtenberger war über 200 und 400 Meter nicht zu schlagen, siegte über die 400 Meter Hürden und mit der 4x100 Meter Staffel. Argumente Marke Edelmetall – die die Fachjury bei der Kür des NV Nachwuchssportlers überzeugt haben. Die Experten hatten Gebhardt ganz oben auf der Rechnung. Bei den Fans, die via nön.at mitgevotet haben, lag Kraftsportler Jürgen Kraushofer (SC Harland) und die Münichsthaler Vielseitigkeitsreiterin Katharina Körmer (14) an der Spitze. Abfangen konnten sie Gebhardt aber nicht mehr. Das Publikumsvoting fließt zu einem Drittel in die Gesamtwertung ein.

Gesamtergebnis:

1. Mario GEBHARDT
2. Dominik WYCHERA
3. David Fischer
4. Helena WAXENECKER
5. Katharina KÖRMER
6. Jürgen KRAUSHOFER

Experten-Jury:

1. Mario GEBHARDT
2. David FISCHER
3. Dominik WYCHERA
4. Helena WAXENECKER
5. Katharina KÖRMER
6. Jürgen KRAUSHOFER

Publikum:

1. Jürgen KRAUSHOFER
2. Katharina KÖRMER
3. Dominik WYCHERA
3. Helena WAXENECKER
5. Mario GEBHARDT
6. David FISCHER

NÖN



Unterstützt wird die Aktion des SPORT.LAND.Niederösterreich von der
NÖ Versicherung mit einer Prämierung der MonatssiegerInnen.

NÖN